Das Bonner WordPress-Meetup in Zeiten von Corona

Wordpress 588495 1920

Die Folgen der Corona-Pandemie beeinflussen mittlerweile viele Bereiche unseres Lebens und leider bleibt auch die WordPress-Community nicht verschont. Jetzt trifft es leider auch unser Bonner Meetup.

Aufgrund der aktuellen Lage haben wir uns entschlossen, unsere Treffen „vor Ort“ für die nächsten Monate auszusetzen. Entzugserscheinungen braucht deswegen aber keiner zu befürchten, denn wir werden die Zeit in anderer Form überbrücken:

Unsere monatlichen Meetings werden wir – beginnend mit dem Treffen am 1. April – für die Corona-Zeit „virtuell“ per Videokonferenz durchführen. Hierzu nutzen wir eine Software, die für die gängigen Betriebssystems verfügbar und für alle Teilnehmer auch ohne Installation per Browser nutzbar ist. Wir verfügen hierzu über eine Lizenz, die uns erlaubt eine Besprechung mit maximal 100 Teilnehmenden ohne zeitliche Begrenzung abzuhalten.

Am Tag des Meetups werden wir an alle angemeldeten Teilnehmer eine Mail mit einem Link verschicken, den Ihr nur anklicken müsst, um an dem Meetup teilzunehmen. Wichtig ist hier nur, dass Ihr Euch für den jeweiligen Termin über Meetup.com anmeldet und dass Ihr den Mailversand bei Meetup.com nicht abgeschaltet habt.

Das erste Mal werden wir uns auf diesem Wege am 1. April um 19:00 Uhr treffen, wenn Simone Sarodnick uns mit SEO Tipps aus der Praxis versorgt. Wir freuen uns, dabei möglichst viele von Euch wiederzusehen.

Ebenfalls betroffen sein wird auch die WordPress-Werkstatt, die am kommenden Montag das erste Mal stattfinden sollte. Diese muss leider auf die Zeit nach der Corona-Krise verschoben werden. Das soll aber keinen daran hindern, trotzdem Hilfe bei WordPress-Fragen zu erhalten. Hier gilt nach wie vor das Angebot, dass der Bonner Channel im deutschsprachigen WordPress-Slack auch für Fragen und Probleme genutzt werden kann. Wie Ihr Euch kostenfrei zum deutschsprachigen WordPress-Slack anmelden könnt, ist hier beschrieben: https://de.wordpress.org/slack/. Und keine Angst: Die Anmeldung ist zwar „etwas“ kompliziert, aber die Slack-Nutzung danach um so einfacher.

Oder seid Ihr der Meinung, dass auch die Werkstatt online durchführbar ist? Dann lasst uns im Bonner Slack-Channel darüber diskutieren, vielleicht finden wir gemeinsam hierfür ja eine andere sinnvolle Lösung.

Wir sehen uns am 1. April – online!
Und bleibt gesund!